Lösungen für Öl- und Kraftstofftanks

Einfach und schnell mit Plug & Play-Modulen

Die Anlage lässt sich einfach, schnell und flexibel mit batteriebetriebenen Plug & Play-Modulen digitalisieren – kabelgebunden oder individuell adaptiert. Mit eigens entwickelten oder ausgewählten Sensoren werden Tankfüllstände (auch in Ex-Zonen), Zählerimpulse, Zustände von Anlagen und deren Umgebung erfasst. Mit den Sensoren verbundene Transmitter übermitteln die gemessenen Daten und Alarme lokal per Funk (< 1.500 m), mittels WLAN in lokale Netze oder global z. B. via 4G/LTE, NB-IoT, SIGFOX und LoRa-WAN. Lokal übermittelte Tanklevel können einfach an einem Funkdisplay im Büro oder Wohnbereich abgelesen oder via Interface (4-20 mA) in bestehende Anlagen integriert werden. Das globale Monitoring aller Daten erfolgt cloud-basiert über die RCT Monitor App für PC und Mobile Endgeräte oder kann individuell gestaltet werden. Der RCT-Datenlogger überwacht bis zu 16 verschiedene Objekte und Zustände gleichzeitig. Tanks in Funkreichweite bis 1.500 m lassen sich einfach mittels Funksender integrieren. Der Datenlogger verarbeitet alle Daten und übermittelt sie global z. B. via GSM/GPRS für cloudbasiertes Datenmanagement. RCT setzt bewährte und neueste globale Kommunikationstechniken ein, um Messdaten und Alarme weltweit zur Verfügung zu stellen. Neben Nutzung der RCT-Monitoring-Plattformen können Daten z. B. mittels API-Schnittstellen in bestehende ERP-Systeme eingebunden und Informationen zielgerichtet verschiedenen Meldestellen zur Verfügung gestellt werden – für optimierte Prozesse und neue datenbasierte Services.

LEVELview.Oil

Sendeeinheit

Der mit einer Drucksonde bzw. kapazitivem Sensor verbundene Transmitter übermittelt die gemessenen Daten und Alarme lokal per Funk, mittels WLAN in lokale Netze oder global z.B. via 4G/LTE, NB-IoT, SIGFOX und LoRa-WAN.

Der Baukasten: